Skip to main content

Bettwanzen loswerden

Woher kommt die Bettwanze und was ist eine Bettwanze?

6 Beine, flach, oval und nur wenige Millimeter groß – die Rede ist von der so genannten Bettwanze. Sie ist ein Parasit aus der Familie der Plattwanzen. Bettwanzen ernähren sich vom Blut ihres Wirtes, dem Menschen. Ihre Bisse hinterlassen dabei unangenehm juckende Stellen. Bei sensiblen Menschen kann es auch zu starken allergischen Reaktionen kommen.

Die Bettwanze ist vor allem in Großstädten der USA, Kanada und Australien verbreitet. Zunehmend findet sie sich auch in Europa. Die Wanzen breiten sich überall aus, wo genug Nahrung vorhanden ist. Da sie auf den Menschen als Nahrungsquelle angewiesen sind, leben sie häufig in Hotels oder großen Wohnanlagen. Die Verbreitung der Tiere erfolgt vorwiegend im Gepäck von Urlaubern. Aber auch der zunehmende internationale Handel trägt zum Transport der Tiere bei. Kommt es zu einem Befall durch Bettwanzen, müssen rasch geeignete Maßnahmen ergriffen werden.

Gerobug 500 ml Power Bettwanzen-Spray zur Bettwanzen-Bekämpfung + Support vom Experten
  • SOFORT & LANGZEITWIRKUNG - Mit unserem Bettwanzen-Spray wirst du deinen Befall umgehend und langfristig los.
  • ANGENEHMER GERUCH - Unser neues Bettwanzen-Mittel ist in Deutschland hergestellt, riecht gut und lässt sich in allen Wohnräumen verwenden.
  • EFFIZIENTE NUTZUNG - Das Mittel gegen Bettwanzen sorgt mit seinem feinen Sprühnebel für eine bessere Verteilung. 1 Sprühstoß Bug Spray reicht für 50 cm Laufwege, Ritzen und Spalten.

Wie erkenne ich Bettwanzen?

Bettwanzen erkennen ist nicht immer einfach. Die Tiere sind nur wenige Millimeter groß. Ihr Körper hat eine ovale Form und eine rot-bräunliche Farbe. Bevor sie Blut aufgenommen haben sind sie sehr flach, was ihnen auch ihren Spitznamen Tapetenflunder eingebracht hat. Haben die Parasiten Blut gesaugt werden sie bis zu 9 mm groß und sind dann mit bloßem Auge gut zu erkennen.

Die Weibchen legen jeden Tag mehrere milchig-weiße Eier. Aus diesen schlüpfen die nur 1 mm großen Nachkommen. Bis die Wanzen ihre endgültige Größe erreicht haben, häuten sie sich mehrere Male. Dabei entstehen so genannte Nymphenhäute. Die Reste dieser Häutungen sind ein wichtiger Hinweis auf Bettwanzen. Ebenso sollte auf Ausscheidungen der Tiere geachtet werden. Sie sind vor allem in der Nähe der Verstecke der Wanzen zu finden und sehen aus wie kleine schwarze Punkte.

Durch die Bisse der Wanzen entstehen kleine Verletzungen der Haut. Blutflecken in der Bettwäsche sind daher ein weiteres Indiz.

Bei einem ausgeprägten Befall haben die Räume einen charakteristischen Geruch. Dieser ist süßlich und ähnelt dem von Koriander oder Bittermandeln.

Aufgrund dieser Eigenschaft werden mittlerweile sogar eigene Spürhunde trainiert. Die Hunde können die Bettwanzen anhand ihres typischen Geruchs bereits frühzeitig aufspüren.

DFNT Bettwanzen Spray 250ml | Mittel gegen Bettwanzen | Ideale Bettwanzen Bekämpfung | Bettwanzen Falle Alternative | Biologisch abbaubar
  • 3 MONATE LANGZEITSCHUTZ - DFNT Anti Bettwanzen Spray muss nur alle 3 Monate angewendet werden, beseitigt Bettwanzen dank "Knock-Down Effekt" sofort & beugt neuem Befall vor
  • GERUCHSNEUTRAL & RÜCKSTANDSLOS - Da DFNT Anti-Bettwanzen Spray auf Wasserbasis entwickelt ist, belastet es nicht durch unangenehme Gerüche, ist biologisch abbaubar & trotzdem 100% effektiv
  • AUCH FÜR EMPFINDLICHE OBERFLÄCHEN - DFNT Bettwanzen Spray ist auch für Oberflächen, wie Leder und Gardinen geeignet und hinterlässt keine unangenehmen Gerüche

Sind Bettwanzen gefährlich für den Menschen?

Bettwanzen sind unangenehm. Eine Gefahr für den Menschen geht von ihnen aber nicht aus. Ihre Bisse verursachen meist nur milde Beschwerden. Nur sehr sensible Menschen reagieren mit starken allergischen Reaktionen.

Die Übertragung von infektiösen Krankheiten wie Hepatitis oder HIV durch die Wanzen ist theoretisch möglich. Derzeit gibt es aber keine Hinweise darauf.

Nicht zu vernachlässigen ist allerdings die psychische Belastung der Betroffenen. Ein Befall des eigenen Wohnraumes mit Bettwanzen kann sich negativ auf Schlaf und Wohlbefinden auswirken.

Besteht Gefahr für Haustiere?

Die Wanzen bevorzugen den Menschen als Wirten. Er ist der so genannte Hauptwirt. Sie wurden aber auch schon in der Nähe von Vögeln und Fledermäusen nachgewiesen. Der Befall anderer Säugetiere im Haushalt ist möglich aber selten.

Woran erkennt man Bettwanzen Stiche & Bisse?

Wenn juckende Stellen am Körper auftauchen, stellt sich die Frage woher diese stammen. Prinzipiell kommen eine Fülle an Insekten für Stiche oder Bisse in Frage, wie beispielsweise Moskitos oder Flöhe. Einige Besonderheiten der Bettwanzen Bisse lassen aber Rückschluss auf den Übeltäter ziehen.

Die Anordnung der juckenden Stellen ist wichtig. Während Moskitostiche oft vereinzelt auftreten, sorgen Bettwanzen (meistens) für ein typisches Muster: Ihre Bisse sind oft in einer Linie angeordnet. Man nennt diese auch Wanzenstraße. Diese typische Spur der Parasiten kommt dadurch zustande, dass ein Tier auf seinem Wirten entlang läuft und dabei an mehreren Stellen zubeißt.

Solch eine „Straße“ kommt oft auch bei Flohbissen vor. Allerdings kommen Flöhe vor allem in Haushalten mit Tieren wie Hund oder Katze vor. Kommen Flöhe als Verursacher in Frage, sollten zunächst die Haustiere untersucht werden. Diese werden bei Flohbefall meist Symptome wie Juckreiz zeigen.

Bettwanzen rufen in den meisten Fällen milde Symptome hervor. Dies sind vor allem Juckreiz und Rötung der betroffenen Stellen. Bei besonders sensiblen Menschen kommt es auch zu stärkeren Hautreaktionen. Die Folge ist die Bildung von Quaddeln oder starker Juckreiz. Besonders unempfindliche Menschen zeigen oft gar keine Reaktionen. Die Symptome nach einem Biss treten erst nach einiger Zeit ein. In manchen Fällen kann es bis zu einer Woche dauern bis sich rote, juckende Stellen gebildet haben.

Angebot
MLMLANT dampfreiniger Mehrzweck- Wassertank mit Handdampfreiniger für Fleckenentfernung, Teppiche, Vorhänge, Bettwanzen-Steuerung, Autositze
  • CHEMICAL FREE & SAFE: Ohne Chemikalien und ohne schädliche Dämpfe oder Rückstände. PS: Enthält eine Sicherheitsverriegelung am Griff und eine Schutzkappe für zusätzliche Sicherheit für Ihre Sicherheit.
  • LEISTUNGSFÄHIGER HEISSER DAMPF: 1050 W Leistung; Größere Kapazität bis zu 350 ML. Laufzeit bis zu 20 Minuten. Fett, Fugen oder Flecken mit einem Hochdruckdämpfer durchschneiden.
  • KOSTENLOSES ZUBEHÖR FÜR 9 ZUBEHÖR: KOSTENLOSES Zubehör Das Kit beinhaltet: Erweiterte Düse, Sprühbecher mit Bürste, gebogener Sprühnebel, Trichter, Messbecher, Sprühbecher für Tür und Fenster, Handtuchhülse, Pinselplatte, langer Sprühbecher.

Wo findet man Bettwanzen?

Insbesondere für Reisende ist es wichtig, befallene Räume früh zu erkennen. So können Bisse durch Bettwanzen vermieden werden. Zudem verhindert man dadurch die weitere Ausbreitung. Wichtig zu wissen ist, dass Bettwanzen nicht nur in unhygienischen Unterkünften vorkommen. Die Tiere fühlen sich in gut gepflegten 5 Sterne Hotels genau so wohl. Deshalb sollte auch in offensichtlich sauberen Räumen nach Anzeichen für einen Befall gesucht werden.

Bettwanzen sind nachtaktive Tiere. Körperwärme und Geruch der Wirte locken sie an. Die Wanzen können prinzipiell überall vorkommen. Bevorzugt bewohnen sie aber geschützte Plätze. Tagsüber verbringen sie ihre Zeit in diesen kleinen Verstecken. Je nach Stärke des Befalls findet man die Tiere dabei an unterschiedlichen Stellen. Zu Beginn konzentriert sich die Besiedelung vor allem um die Schlafstätte der Wirte. Deshalb sollte unter Matratzen, an Betten, Lattenrosten oder in Nachttischen nach Anzeichen gesucht werden. Erst bei starkem Befall weichen die Tiere in andere Verstecke aus. Sie sind dann auch hinter Lichtschaltern, Sesselleisten, in Vorhängen oder Möbeln zu finden. Bettwanzen loswerden ist aufgrund ihrer zahlreichen Verstecke oft langwierig.

Wie Bettwanzen bekämpfen?

Möchte man Bettwanzen loswerden, braucht es etwas Geduld. Die vollständige Entfernung kann sehr aufwändig sein. Das ist abhängig von der Stärke des Befalls. Um die Bettwanzen zu bekämpfen sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden.

Meist ist der Einsatz von Insektiziden notwendig. Besonders der großflächige Einsatz solcher Mittel gehört in geschulte Hände.

Neben Insektiziden bietet sich die Temperaturmethode an. Bettwanzen vertragen weder extreme Hitze, noch Kälte. Bei der Temperaturmethode werden ganze Räume luftdicht abgeschlossen. Anschließend wird der gesamte Raum auf über 50°C erwärmt. Die Wärme muss über einen gewissen Zeitraum erhalte. Die Vorbereitung für dieses Verfahren ist zeitaufwändig. Zudem sind nicht alle Räume gleich gut geeignet. Ist diese Methode jedoch durchführbar, bringt sie ausgezeichnete Ergebnisse.

Die professionelle Bekämpfung der Schädlinge sollte die erste Wahl sein. Es gibt aber auch weitere hilfreiche Mittel:

Einfach zu handhaben sind Bettwanzensprays. Diese sind im Internet und in gut sortierten Baumärkten oder Drogerien zu erhalten. Mit dem Spray werden alle möglichen Verstecke der Wanzen behandelt.

Der Umgang mit den Sprays sollte vorsichtig erfolgen, da der Inhalt giftig ist. Um Schäden zu vermeiden sollte die Anleitung genau befolgt werden.

Eine ungiftige Variante um Bettwanzen zu bekämpfen ist Kieselgur. Dabei handelt es sich um ein weißes Pulver, das Ähnlichkeit mit Mehl aufweist. Es besteht aus Bruchstücken der Schalen fossiler Kieselalgen. Das Pulver wird an alle Stellen verteilt, an denen sich die Wanzen verkriechen können. Vor allem in Ritzen und Spalten des befallenen Raumes, die sonst schwer zugänglich sind, ist das Kieselgur besonders hilfreich.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht: Kieselgur enthält zahlreiche winzige, scharfe Kanten. Durch diese wird der Panzer der Wanzen geschädigt. Zur gleichen Zeit ist Kieselgur für den Menschen und andere Säugetiere aber absolut unbedenklich. Wichtig ist nur, das Pulver beim Aufbringen nicht ein zu atmen.

Um einen erneuten Befall zu vermeiden können spezielle Matratzenbezüge verwendet werden. Diese verhindern ein Einnisten der Bettwanzen in die Matratze. Die Bezüge sind bei Bedarf abnehmbar und ausreichend heiß waschbar.

Nützlich sind auch so genannte Bettwanzenbarrieren. Dazu wird doppelseitiges Klebeband an den Beinen des Bettes angebracht. Die Wanzen können somit nicht mehr ins Bett krabbeln. Anstelle von Klebeband kann auch Vaseline als Barriere verwendet werden. Optisch ansprechender als Klebeband oder Vaseline sind hingegen eigene Bettwanzenfallen. Die Fallen werden einfach unter die Beine des Bettes gestellt.

Angebot
Bettwanzenfalle und Bettwanzenbarriere 4er-Set I 100% Chemikalien- und Pestizidfrei, halten Sie ihr Bett bettwanzenfrei I Bettwanzen erkennen, bekämpfen und vorbeugen (Kunststoff, Schwarz)
  • SCHUTZ VOR BETTWANZEN - Beugen Sie Bettwanzen vor. Bettwanzen klettern von den außen geriffelten Wänden in die Falle, bleiben aber in der glatten Zwischenschicht stecken.
  • KEINE CHEMIEKEULE - Natürlich und umweltfreundlich. Schützen Sie sich und Ihre Familie vor Bettwanzen und giftigen Pestiziden und Chemikalien, die viele Anti-Schädlingsprodukte verwenden.
  • LANGLEBIG / ZUVERLÄSSIG - Doppelwandig für besonders starke, zuverlässige Fallen, die mit großem Gewicht und Druck fertig werden.

Hausmittel gegen Bettwanzen

Zuerst sollte in befallenen Räumen aufgeräumt und gründlich Staub gesaugt werden. Den Beutel des Staubsaugers im Anschluss sofort entsorgen. Dazu wird der Beutel in einen luftdichten Plastiksack verpackt und gründlich verschlossen. Ansonsten können die Wanzen jederzeit wieder entkommen. Bei beutel losen Staubsaugern sollte der Staubbehälter abgenommen und einige Tage eingefroren werden.

Sämtliche befallenen Textilien sollten bei 50-60°C gewaschen werden. Dazu gehören unter anderem Kleidung Bettwäsche oder Vorhänge.

Gegenstände die nicht gewaschen werden können sollten mit einem Dampfreiniger bearbeitet werden. Das sind vor allem Sofas und Matratzen.

Bücher oder andere empfindliche Gegenstände können bei mindestens -18°C eingefroren werden. Wichtig ist, die Gegenstände über mehrere Tage eingefroren zu lassen. Ansonsten ist ein vollständiges Absterben aller Tiere nicht gesichert.

Befallene Gegenstände sollten niemals einfach achtlos entsorgt werden! Die Bettwanzen können sich sonst bei weiteren Personen einnisten.

Als Hausmittel werden oft ätherische Öle wie Teebaumöl empfohlen. Eine eindeutige Wirkung scheint hier aber nicht gegeben zu sein! Ätherische Öle können durchaus unterstützend angewandt werden. Als alleinige Methode ist sie jedoch nicht zu empfehlen.

Bettwanze loswerdenWie kommt die Bettwanze in mein Haus oder Wohnung?

Bettwanzen sind mittlerweile wieder weit verbreitet. Zum einen ist das auf den Handel mit befallenen Gegenständen zurückzuführen. Ebenso ist die starke Reiselust der Menschen eine Ursache. Die kleinen Tiere reisen oft unerkannt im Gepäck von Passagieren mit. Da die Bettwanzen nicht anspruchsvoll sind, vermehren sie sich am Zielort rasch weiter. Um hier Abhilfe zu schaffen, sollte Reisegepäck nach der Rückkehr gründlich gereinigt werden. Eine vorsorgliche Reinigung ist auch dann sinnvoll, wenn im Hotel keine Hinweise auf Bettwanzen gefunden werden konnten. Das Waschen der Kleidung bei Temperaturen um die 60°C tötet eventuell vorhandene Wanzen. Auch ungetragene Kleidung sollte mit gewaschen werden. Die Behandlung des Koffers mit Insektiziden, beispielsweise einem Bettwanzenspray, sollte zusätzlich durchgeführt werden.

Auch durch den Kauf gebrauchter Möbel können Bettwanzen verbreitet werden. Bei Gebrauchtwaren ist deshalb Vorsicht geboten. Diese sollten gründlich auf einen Befall kontrolliert werden, ehe sie in der Wohnung aufgestellt werden. Textilien sollten grundsätzlich gewaschen werden. Kleine Gegenstände können zur Sicherheit eingefroren werden.

GreenPet KiesoVet 4 kg Eimer - Reine biologische Kieselgur inkl. Stäubeflasche im Eimer, Diatomeenerde Bio Produkt für Hühnerställe
  • 100% NATÜRLICH - Reine biologische Kieselgur (12 L Eimer), 100% Naturprodukt
  • BIOLOGISCH - Kieselgur (Diatomeenerde) ist ein weißliches Pulver das hauptsächlich aus den Schalen fossiler Kieselalgen (Diatomeen) besteht
  • MULTIFUNKTIONELL - 1000-fach bewährt & universell einsetzbar. Perfekt geeignet für Ihren Stall, Garten oder Ihr Heim

Wie kann ich Bettwanzenbisse behandeln?

Die Bisse der Bettwanzen verursachen teils starken Juckreiz. Abhilfe verschaffen Salben, wie sie auch bei Moskitostichen verwendet werden. Ein gängiges Mittel ist das Fenistil-Gel. Es enthält das Antihistamin Dimetinden. Dadurch wird die Bildung von Stoffen verhindert, die zu Jucken führen. Wer es natürlicher mag, kann auch zu einer Aloe-Vera-Salbe greifen. Die pflanzliche Alternative hat ebenfalls juckreizstillende Wirkung.

Bei starken allergischen Reaktionen kann auch das Auftragen einer Salbe mit Hydrocortison helfen.

Nur in Ausnahmen wird aufgrund starker allergischer Reaktionen die Gabe von weiteren Medikamenten notwendig.

Wichtig ist in jedem Fall, die Bisse nicht aufzukratzen. Durch die so entstehenden Wunden können Bakterien unter die Haut gelangen und zu Infektionen führen.

Fazit

Bettwanzen sind definitiv lästig. Gefährlich sind sie aber meistens nicht. Wer Bettwanzen loswerden möchte, sollte professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Aber auch einige zusätzliche Methoden bieten sich an um die kleinen Plagegeister zu bekämpfen. Hilfreich sind zum einen Insektizide. Diese sind unter anderem in speziellen Sprays vorhanden. Leider sind viele der Inhaltsstoffe hoch giftig. Kieselgur stellt eine gute Alternative dar. Es ist absolut ungiftig, da es aus natürlichen Stoffen besteht. Es schädigt die Wanzen durch scharfe Kanten, ohne dabei Gefahr für Mensch oder Tier zu sein. Lediglich einatmen sollte man das Pulver nicht.

Idealerweise sollte ein Bettwanzenbefall von vornherein verhindert werden: Die Matratze ist einer der beliebtesten Plätze der Wanzen. Um ein Einnisten der Tiere zu vermeiden, hilft ein spezieller Bezug. Diese Matratzenbezüge sind aus speziellem Material. Dadurch gelangen weder Milben noch Parasiten ins Innere. Auch Bettwanzenfallen, die unter den Bettpfosten angebracht werden zeigen Wirkung. Sie verhindern, dass die Tierchen überhaupt erst ins Bett gelangen.

Zur Behandlung von Bissen reichen handelsübliche Mittel. Bewährt hat sich Fenistil-Gel oder Aloe-Vera-Salbe. Beide haben eine gute Juckreiz stillende Wirkung. Nur in seltenen Fällen kommen stärkere Medikamente zur Anwendung.

 

Velfont - Anti-Wanzen-Matratzenbezug mit Reißverschluss, wasserdicht und atmungsaktiv Matratzenüberzug | Antiallergisch, gegen Milben Matratzenschoner - 140 x 200 cm - Matratzenhöhe 15-30cm
  • SCHUTZ: Schützen Sie Ihre Matratze umfassend gegen Kratzer, Staub, Schmutz und Flüssigkeiten mit dem wasserdichten und atmungsaktiven Anti-Wanzen-Matratzenbezug von Velfont. Verfügbar in den Größen: 90x190/200cm, 90x190/200cm, 105x190/200cm, 140x190/200cm, 160x190/200cm und 180x190/200cm.
  • ANTI-MILBEN UND ANTI-WANZEN: Die Anti-Milben-Behandlung Acarsan, gelten für Gewebe, schützt Ihre Matratze vor Bakterien und Pilzen und vermeidet allergische Reaktionen. Diese Behandlung ist wissenschaftlich zertifiziert und waschresistent. Darüber hinaus wirkt die Polyurethan-Beschichtung wie eine physische Barriere gegen Wanzen, was verhindert, dass diese sich in der Matratze einnisten.
  • WASSERDICHT UND ATMUNGSAKTIV: Die exklusive WASSERDICHTE Polyurethan-Beschichtung schützt die Matratze gegen Flüssigkeiten und verlängert so ihre Lebensdauer. Da es sich gleichzeitig um eine ATMUNGSAKTIVE Membran handelt, erlaubt sie einen komfortablen, erquickenden Schlaf ohne zu schwitzen, da der Schweiß sich verflüchtigt.

 

Quellen & Interessante Links:

https://www.dfnt.de/