Skip to main content

Mücken bekämpfen

Inhaltsverzeichnis

Mücken können sich erfahrungsgemäß im Sommer und Frühherbst zu einer wahren Plage entwickeln. Doch neben dem Fakt, dass sie nervig sind, können sie auch gefährliche und besonders unangenehme Schwellungen hervorrufen. Im nachfolgenden Ratgeber werden alle notwendigen Informationen, um Mücken zu bekämpfen erörtert.

favorit 1292 Insektenspirale, 10-Spiralen mit 1-Standfuß
  • Insektenspirale. 10 Spiralen + 1 Standfuß. Besonders wirksam durch d-Allethrin.
  • Hält Terrasse und Garten von unerwünschten Mücken frei.
  • Nur für den Außenbereich geeignet.

Welche Arten von Mücken gibt es?

Es gibt in heimischen Gefilden sowie in anderen Ländern eine Vielzahl von Mücken. Einige sind gefährlich, einige nervig und andere kann man in beide Kategorien einordnen. Neben anstrengenden Stichen, die mit Juckreiz und Schwellungen einhergehen, können viele Mückenarten sogar schwere Krankheiten, wie Malaria übertragen. Hier ist zu Hause sowie im Urlaub Vorsicht geboten, um den Quälgeistern erfolgreich aus dem Weg zu gehen. Nachfolgend werden die wesentlichsten Mückengattungen auflistet und erläutert.

Mücken, die importiert sind

Zu den einheimischen Mücken haben sich noch eine Vielzahl von weiteren Mücken hinzugefügt, die in die Rubrik importiert einzugruppieren sind und diese Arten sind nicht immer harmlos. Einige Mücken hingegen sind vollkommen harmlos und man hat als Betroffener lediglich schmerzende Einstichstellen zu erwarten.

Die asiatische Tigermücke

Die asiatische Tigermücke wird vor allem im Süden Deutschlands heutzutage regelmäßig gesichtet. Markant sind die weißen Streifen des Insekts. Diese Gattung stammt ursprünglich aus dem südostasiatischen Raum und ist in ihrer Heimat dafür bekannt eine Vielzahl von schlimmen und gefährlichen Krankheiten zu übertragen. Die asiatische Stechmücke kann sich an neue klimatische Gegebenheiten schnell anpassen und ist aufgrund dessen auch hier in der Lage sich den klimatischen Bedingungen anzupassen.

Die asiatische Buschmücke

Auch dieses Modell wurde nach Europa ungewollte importiert. Ursprünglich ist die Mücke aus China, Japan oder Korea. Die asiatische Buschmücke überträgt auch hier eine Vielzahl an Krankheiten und ist aufgrund dessen mit Vorsicht zu genießen. Besonderes Erkennungsmerkmal ist im Übrigen der schwarze Körper des Tierchens.

Die ägyptische Tigermücke

Diese Gattung ist in den Tropen bzw. Subtropen Zuhause. Sie zeichnet sich durch ihren kleinen Körperbau aus. Auch sie hat charakteristische kleine weiße Streifen. Als Kontrast fungiert hier der dunkle Körper. Man findet diese Gattung primär in Griechenland und in Südspanien. Auch das Insekt wartet mit einigen Krankheiten im Zweifel auf, mag es jedoch lieber wärmer und ist aufgrund dessen nicht in Deutschland angesiedelt.

Die heimischen Stechmücken

Die heimischen Mückenarten werden in Stechmücken und nicht-stechenden Mücken unterschieden.

Die gemeine Stechmücke

Diese Mücke ist in Deutschland weitverbreitet und ist ca. 3 bis 5 mm groß. Man bezeichnet diese Mücke auch häufig als Hausmücke.

Die Wald- / Wiesen- / Überschwemmungsmücke

Diese Mücke ist in der unmittelbaren Nähe von Seen und Flüssen zu finden. Man findet diese Mücke vor allem auch in den Bereichen, in denen immer wieder Hochwasser vorzufinden ist. Diese Mücke überträgt jedoch einen Erreger, der Gehirnhautentzündung auslöst.

Die große Hausmücke

Diese Mücke wird auch Ringelmücke genannt. Sie ist im Vergleich zu anderen sogar recht groß mit 10 bis 13 mm. Die hier sehr weit verbreitete Hausmücke kann unter Umständen den Tahyna-Virus übertragen.

Die Sandmücke

Diese Mückengattung hat sich komplex weiterverbreitet aufgrund des Klimawandels. Grundsätzlich ist sie eigentlich in den Tropen ansässig. Aufgrund der zunehmenden Klimaerwärmung findet man sie jedoch auch vereinzelt in Deutschland.

Die Kriebelmücke

Diese Mückengattung ist klein und weist lediglich eine Länge von 2–6 mm auf. Eigentlich ähnelt sie eher einer Fliege. Der Stich der Kriebelmücke gilt als Schmerzhaft und vereinzelt kann sie durchaus auch Keime und Krankheitserreger übermitteln.

Die Bartmücke

Man kennt diese Mücke auch als Gnitze. Sie ist die wohl kleinste Mückenart. Sie präferiert die Hautareale an den Kleidungsrändern. Abends und nachts sind sie besonders stechlustig.

Nicht-stechende heimische Mückenarten

Neben den stechenden Arten gibt es jedoch auch noch die nicht-stechenden Mückenarten, die sich nicht vom menschlichen Blut ernähren und aufgrund dessen gibt es auch hier keine Gefahr für den Menschen. Dennoch sind diese Mücken lästig. Folgende Mücken gehören in diese Kategorie.

Die Zuckmücke sowie die Wintermücke

Diese Mücke kennt man vor, insbesondere vom Picknick und Grillen. In Deutschland ist sie sogar weit verbreitet. Sie ernährt sich nachweislich nicht von menschlichem Blut und überträgt aufgrund dessen auch keine Erkrankungen auf den Menschen.

Andere nicht-stechende Mückenarten

Weitere Mücken dieser Art sind:

  • Fenster- und Stelzmücken
  • Pilz- und Faltenmücken
  • Langhorn-, Trauer-, und Haarmücken
  • Schnaken

In Deutschland beheimatete Mücken sind meist nicht gefährlich für den Menschen, dennoch sind sie lästig. Die importierten Mücken hingegen sind in der Lage Krankheiten auch in Deutschland zu übertragen. Parallel hierzu sind diese Gattungen besonders anpassungsfähig. Das kann zukünftig Problematiken mit sich bringen.

Wie kann man sich vor Mücken schützen

Um einen idealen Schutz vor Mückenstichen zu erzeugen ist es zu empfehlen auf verschiedene Produkte im Ernstfall zurückzugreifen. Auf diese Weise kann ein optimaler Schutz erfolgen. Antimückenprodukte sollten im Übrigen nach dem Duschen aufgetragen werden, um einen höchstmöglichen Schutz zu entfalten.

Schutzkleidung zum Mückenschutz

Grundsätzlich empfehlenswert sind lange Kleidungen, denn diese schützen die offenen Hautpartien vor den gefürchteten Mücken. Insbesondere in den Sommermonaten bedeutet das jedoch auch schwitzen. Doch es hilft vor Mücken, das muss man sich hierbei immer vor Augen halten.

2 Stück Kopfnetz Gesicht Mesh Kopf Abdeckung für Outdoor Liebhaber zum Schutz von Fliegengitter Mosquito Mücke und anderen Flies (Schwarz)
  • Größe (ungefähr): 18,11 Zoll/ 46 cm in der Höhe, unterer Umfang ist 36,2 Zoll/ 92 cm; Elastic Zugfadens mit Toggle macht es einfacher, sie in Position zu halten und es ein- oder auszuziehen
  • Zuverlässige Qualität: Mückenkopf Netting ist aus stabilem Stoff, weich, dehnbar und stark für die Haltbarkeit und Beständigkeit gegen Bersten
  • Feines Netz (522 Löcher pro Quadratzoll/ 81 Löcher pro Quadratzentimeter) hält die Käfer und Insekten, aber erlaubt frische Luft einzugehen
Angebot
EVEN Naturals MOSKITONETZ Kopf, Moskito Kopfnetz, Mückennetz, Insektenschutz, Weicher Mückenschutz für Alle Naturliebhaber mit Tragetasche
  • WEIL SIE DAS BESTE VERDIENEN: Dieses Kopf Netz umfasst die IDEALEN Größen und FEINE Löcher (45/cm2, 300/inch2) um gut zu schützen und gleichzeitig frische Luft zu liefern. Es bietet eine großartige Sicht und besteht aus hochwertigen Materialien. Lassen Sie sich nicht von niedrigeren Preisen täuschen, die die Qualität beeinträchtigen. Sie brauchen das BESTE. Schauen Sie sich die 5-Sterne-Bewertungen an, die wir haben. Versichern Sie sich, dass Sie das EVEN Naturals Kopfnetz kaufen.
  • MEHRZWECK MIT PERFEKTER PASSFORM: Die Größe (oben Ø40 x Höhe 60 x unten Ø100 cm) passt angenehm über die meiste Kopfbedeckung (Hut nicht inbegriffen). Unser Benchmarktest hat gezeigt, dass diese Größe und Form den besten Schutz, Komfort und einfache Nutzung bieten. Die qualitativ hochwertige, elastische ZUGSCHNUR MIT UMSCHALTER machen die Befestigung und das Abnehmen noch einfacher.
  • SCHÜTZEN SIE SICH AUF NATÜRLICHE WEISE: Dieses Netz bietet Ihnen einen großartigen Schutz vor kleinsten Mücken, andere Insekten und damit verbundene Erkrankungen. Es wird kein Mückenspray auf Ihrem Gesicht oder Ihrer Kopfhaut erfordert. Entspannen Sie sich mit dem Wissen, dass das extra feine Netz und der nicht-imprägnierte Stoff als natürlichen Mückenschutz dienen und eine gute Luftzirkulation zulassen. Auch eine großartige Hilfe auf Reisen. Waschbar.
Angebot
DANISH ENDURANCE Merino Outdoor-Socken mit Zecken- und Mückenschutz (EU 31-34, Fuchsia/Orange - 1 Paar)
  • ANTI-ZECKEN & ANTI-MÜCKEN: Diese Socken sind die perfekte Lösung für Outdoor-Abenteuer und Ihre Familie, wenn Sie das Risiko von Zeckenbissen, Moskito- & Insektenstichen reduzieren möchten. Die speziell entwickelten Anti-Zecken Socken wurden mit dem Insektenschutzmittel BEMATIN PER 40 behandelt, das gegen Vektoren wirkt und das Risiko von Lyme-Borreliose und anderen durch Insekten übertragenen Infektionen deutlich reduziert. Die Socken sind Oeko-Tex zertifiziert und nicht schädlich für die Haut
  • MERINO-WOLLMISCHUNG FÜR HALTBARKEIT: Die Socken sind mit der Lin-Toe Technologie hergestellt, um Reibung und Blasenbildung zu reduzieren. Sie halten Ihre Füße im Winter warm und im Sommer frisch und kühl. Die Merino-Wollmischung lässt Schweiß schnell verdunsten, sodass deine Füße angenehm trocken bleiben. Sie haben Belüftungszonen und Polsterung von der Ferse bis zu den Zehen, die Erschütterungen und Scheuerstellen minimiert. Materialien: 40% Merinowolle, 31% Acryl, 27% Nylon, 2% Lycra.
  • EINZIGARTIGES DESIGN - EMPFOHLEN VON EHEMALIGEM NAVY SEAL: Die Merinowollsocken von DANISH ENDURANCE wurden in Zusammenarbeit mit dem dänischen Abenteurer und ehemaligen Navy SEAL Erik B. Jørgensen entwickelt, um sicherzustellen, dass Sie die absolut beste Wander- und Trekkingsocke auf dem Markt erhalten. Mit ihrem modernen Design und der hohen Funktionalität sind sie absolut perfekt, wenn Sie wandern, trekken, reisen, spazieren oder laufen wollen - egal ob Winter, Frühling, Sommer & Herbst.

Helle vs. Dunkle Kleidung

Stechmücken lieben dunkle Farben. Aufgrund dessen sollte man im Sommer auch helle Kleidung tragen.

Mückensprays zum Schutz vor Mücken

Mückensprays sind dafür bekannt, dass sie sehr gut gegen Mücken helfen. Hier wird ein wirksamer Schutz initiiert. Es können jedoch Hautirritationen auftreten, deshalb sollte alleine aus Vorbeugungszwecken nicht so viel Mückenspray auf einer Stelle auftragen. Wenn besonders empfindliche Haut vorliegt, kann man ebenso darüber nachdenken das Mückenspray auf der Kleidung auftragen.

Anti Brumm forte Spray, 150 ml
  • Menge: 150ml
  • Bis zu 6 Stunden Schutz vor Mücken und 5 Stunden Schutz vor Zecken
  • Für alle Regionen geeignet - inklusive der Tropen

Lotionen zum Schutz vor Mücken

Mückenlotionen wirken ähnlich wie Mückensprays. Man trägt sie direkt auf der Haut auf, so wird verhindert, dass neue Mückenstiche entstehen. Bei bereits existierenden Mückenstichen hilft die Lotion jedoch nicht.

Armbänder zum Schutz vor Mücken

Zur Vorbeugung von Mückenstichen kann man Mückenarmbänder verwenden. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Mückenschutz. Natürliche Stoffe, wie Zitronengras oder Geraniol sollen die Mücken aktiv vertreiben. Sie gelten als ein natürliches Repellent, das ohne Chemikalien funktioniert. Parallel hierzu können sie ebenso als ein stilistisches Element genutzt werden.

Angebot
Leeva Mückenschutz Armband (14 Stück) Anti Mückenarmband mit natürlichen Wirkstoffen Citronella- und Geraniumöl
  • NATÜRLICHE MITTEL: Citronella-(Zitronengras) und Lavendelöl sind bewährte 100% natürliche Mückenschutzmittel, ergänzt durch 3 weitere natürliche Öle wie Lavendelöl.
  • ALLROUNDER: Ob beim Schlafen, zum Laufen im Wald, beim Fußballspielen, Camping oder auf Arbeit. Das Armband passt zu allen Aktivitäten und bietet mit 7 verschiedenen Farben viel Auswahl.
  • LANGER SCHUTZ: die Öle halten bis zu 10 Tage Mücken und andere Insekten vom Träger fern. Die Armbänder kommen in einer wiederverschließbaren Verpackung.

Mückenstecker

Man unterscheidet zwei verschiedene Mückenstecker.

Biozidverdampfer als Mückenstecker

Mit diesem Utensil werden sogenannte Insektizide verteilt, die Mücken effektiv abhalten. Es kann sich jedoch auf Dauer auf die Atemwege auswirken. Als ein kurzfristiges Mittel kann es jedoch genutzt werden.

Ultraschallgeräte als Mückenstecker

Mit diesem Utensil werden die Mücken akustisch vertreiben. Das funktioniert jedoch nicht bei jeder Mückenart.

Angebot
ocona Anti Mücken Moskito Stecker - Ultraschall Abwehr - Elektrisch - weiß
  • SCHNELL EINSATZBEREIT: einfach in die Steckdose stecken
  • SCHONEND: keine giftigen Dämpfe von Insektenschutzsprays mehr einatmen
  • INNOVATIV: modernste Ultraschall-Technologie vertreibt die Insekten, für den Menschen geräuschlos

Mückengitter

Damit man in seiner Wohnung eine Plage mit Mücken verhindert, sollten diese Utensilien genutzt werden. Die Funktionsweise ist einfach und nachhaltig.

Hausmittel gegen Mückenstiche?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten der Behandlung von Mückenstichen. Es bieten sich hierzu viele verschiedene Optionen an. Die TOP 10 der Behandlungsmöglichkeiten werden nachfolgend aufgelistet.

Zahnpasta als Mittel zur Mückenstichbehandlung

In Zahnpasta sind ätherische Öle enthalten, die eine kühlende Wirkung entfalten und den entstehenden Juckreiz lindern. Nach einiger Zeit des Auftragens bildet sich eine Kruste auf dem Stich. Diese Kruste sorgt dafür, dass der Mückenstich austrocknet und sich in Summe eine entzündungshemmende Wirkung herausbildet.

Parallel hierzu werden die schädlichen Stoffe aus dem körpereigenen Gewebe gezogen. Um die Behandlung zu perfektionieren, sollte man die Zahnpasta im Übrigen im Vorfeld in den Kühlschrank packen. So wird sichergestellt, dass der Stich optimaler gekühlt wird. Sollten es besonders große Stiche sein, so ist es empfehlenswert die Zahnpasta übernacht auf dem Stich einwirken zulassen.

Essig gegen Mückenstiche

Essig ist für seine desinfizierende und vor allem reinigende Wirkung bekannt. In der Schulmedizin wird sie aufgrund dessen zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt. Essig enthält 5,00 % bis 15,00 % Essigsäure. Es wirkt Juckreiz-lindernd, Gift-auflösend sowie kühlend. Aufgrund dieser Eigenschaften ist die Therapie hervorragend für die Behandlung von Mückenstichen geeignet.

Zur Behandlung von Mückenstichen sollte man einen Wattebällchen in Essig tunken und auf der Einstichstelle großzügig verteilen. Sollte Salz noch zugefügt werden, kann sich die desinfizierende Wirkung noch vervielfältigen. Um den Heilungserfolg zu maximieren, sollte der Vorgang immer wieder wiederholt werden.

Zwiebeln gegen das Jucken von Mückenstichen

Zwiebeln sind dafür bekannt, dass sie Schwefelöl enthalten. Das Schwefelöl ist im Übrigen auch dafür verantwortlich, dass bei dem Aufschneiden der Zwiebel die Augen beginnen zu tränen. Schwefelöl desinfiziert bei der Anwendung von Mückenstichen somit wird der Juckreiz minimiert und der Schmerz vermindert.

Neben diesen positiven Effekten kühlt Schwefelöl und legt eine abschwellende Wirkung an den Tag. Die Anwendung ist hierbei ganz einfach. Man muss lediglich eine Zwiebel frisch aufschneiden und dann auf die Einstichstelle pressen und leicht reiben.

Ein Kreuz in den bestehenden Mückenstich ritzen als Mittel zur Mückenstichbehandlung

Durch Hauteinkerbungen wird das abgesonderte Protein der Mücke, dass einen Juckreiz auslöst gestillt. Darüber hinaus überstrahlt der bestehende Schmerzimpuls den Juckreiz. Der leichte Schmerz, der hierbei entsteht, ist geringer einzuschätzen als das unangenehme Jucken. Zum Ritzen können verschiedene Utensilien genutzt werden, wie beispielsweise auch die eigenen Fingernägel.

Medizinischer Alkohol als Mittel zur Mückenstichbehandlung

Franzbranntwein oder medizinischen Alkohol erhält man beispielsweise in der Apotheken oder auch in einem gut organisierten Reformhaus. Diese Utensilien bestehen aus bis zu 70,00 % Ethanol und haben somit eine äußerst stark desinfizierende Wirkung, die durchaus schmerzlindernd wirkt. Aufgrund der sogenannten Verdunstungskälte wirkt es lindernd auf die Reizung.

Diese Flüssigkeiten sind auch sehr gut zur Lösung von Muskelschmerzen, Prellungen oder Verspannungen aller Art. Auch hier sollte man einen Wattebausch in die Tinktur tunken und auf die Einstichstelle reiben.

Spitzwegerich gegen Mückenstiche

Aufgrund der belegten medizinischen Wirkung wird diese Pflanze auch gemeinhin als Heilwegerich bezeichnet. Es wirkt antibakteriell, entzündungshemmend sowie zusammenziehend.

Der effizienteste Teil des Wirkstoffs befindet sich in den Saft der Blätter. Die Anwendung hierbei ist einfach, sodass man die zerriebenen Blätter einfach auf der Einstichstelle verteilen kann.

Natron als Mittel zur Mückenstickbehandlung

Natron ist auch unter der Bezeichnung Speisesoda oder Backsoda bekannt. Es besitzt in Summe eine alkalische Wirkung. Natron bindet Säure und neutralisiert sie dann hinlänglich. Der pH-Wert der Haut wird hiermit wieder ins Gleichgewicht gebracht. Natron ist hautfreundlich und forciert die Haut.

Backsoda ist entzündungshemmend und kann Hautkrankheiten vorbeugen. Man sollte zur Anwendung einen Löffel Natron zu einem Brei anrühren. Auch hier kann man einen Wattebausch zum Verteilen der Mischung nutzen. Die Tinktur sollte dann auf der Haut zwischen 10 und 30 Minuten aufgetragen werden.

Der Stich sollte im Anschluss daran sorgfältig gereinigt werden. Um den Heilungserfolg zu forcieren ist es empfehlenswert die Anwendung ca. 2–3 am Tag zu wiederholen.

Honig gegen den Juckreiz

Honig besitzt eine antibakterielle Wirkung. Fibroblasten befinden sich im Gewebe und forcieren die antibakterielle Wirkung immens, sodass totes Gewebe abgebaut werden kann und die Wunde schneller gleichmäßig verheilt.

Zusätzlich beinhaltet Honig Polyphenole, die ebenso antibakteriell wirken. Es müssen lediglich ein paar Tropfen Honig auf den Mückenstich aufgetragen werden. Dann tritt im Regelfall schnell eine Linderung auf.

Hitze als Mittel zur Mückenstichbehandlung

Die Mücke überträgt durch Proteine, die im Speichel sind den gefürchteten Juckreiz.

Das injizierte Eiweiß hält die Blutgerinnung auf. In diesem Bereich kann man einen sogenannten Hitzestift anwenden. Für diese Produkte gibt es eine Reihe von Namen, wie beispielsweise Stichheiler, Hitzestift oder Wärmestift.

Die schädlichen Eiweiße, die durch den Stich in das Blut injiziert wurden, können ab 40 Grad zerstört werden. Aufgrund dessen ist die Behandlung sehr nachhaltig. Wenn man in der Behandlung das Gerät kurzzeitig auf 50 Grad erhitzt besteht die Option, dass man den Stich ausbrennt.

Beim Ausbrennen kann es zu einem kurzen Schmerz kommen. Im Anschluss kann der Stich einfach und unkompliziert verheilen.

Angebot
bite away - Elektronischer Stichheiler gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen bei Insektenstichen (z.B. von Mücken, Wespen, Bremsen, Bienen) – ganz ohne Chemie
  • bite away ist ein elektronisches Gerät zur äußerlichen Behandlung von Insektenstichen und Insektenbissen (wie z. B. von Mücken, Wespen, Bienen, Hornissen oder Bremsen)
  • Gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen
  • Maximale Verträglichkeit: wirkt nur mit konzentrierter Wärme und ist daher (im Gegensatz zu Cremes, Salben und Gels) auch für Schwangere, Allergiker und Kinder* geeignet

Kühlroller als Mittel zur Mückenstichbehandlung

Wenn man auf den Insektenstich den Mückenstift verteilt, so wird der Juckreiz minimiert und die Schwellung abgemildert.

Mückenschutz im Urlaub?

Der Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr und soll ein Erlebnis voller Genuss sein. Doch vereinzelt treten neben den schönen Erlebnissen auch nervige Situationen mit Mücken auf. Gerade am Wasser sind Mücken auch im Ausland zu gegen und können schmerzende und juckende Mückenstiche hervorrufen. Anschließend werden eine Reihe von Aspekten aufgelistet, wie man einen adäquaten Mückenschutz im Urlaub aufbaut.

In den meisten präferierten Urlaubsländern muss man grundsätzlich mit Mücken rechnen. Dieser Umstand gilt nicht nur für tropische Reiseländer, sondern auch für skandinavische Nationen. Vor allem im Zuge der kurzen Urlaubszeit explodieren dort erfahrungsgemäß die Mückenbestände beinahe explosionsartig vor allem im Bereich der Seen. Mückenstiche sind grundsätzlich nervig. Dem Stich schnell mit dem typischen Kratzen zu entgegnen rächt sich jedoch im Regelfall schnell, denn durch das Aufkratzen können sich Bakterien in der Haut anlagern. Das kann so weit führen, dass sich störendes Narbengewebe entwickelt. Parallel hierzu muss man dringend beachten, dass Mücken auch durchaus Krankheiten, wie Malaria übertragen können. Es bietet sich infolge dessen an im Umgang mit Mücken vorsichtig zu sein.

Tropische Urlaubsländer und Mücken

Vor allem Reisen in tropischen Ländern müssen gut vorbereitet sein. Man muss sich hierbei gegen eine Reihe von möglichen Krankheiten sogar impfen lassen. Das ist zwingend notwendig, um sich gesundheitlich abzusichern. Dennoch gibt es bis heute Krankheiten, gegen die man sich nicht schützen kann. Hierzu zählen beispielsweise die gefürchtete Malariaerkrankung. Um sich gegen diese Erkrankung zu schützen, helfen nur Insektenschutzmaßnahmen.

Sogenannte Repellents können hier helfen. Sie werden auf die Haut aufgetragen und erzielen einen wirksamen Schutz vor Mücken für ca. 6 Stunden. Man findet Repellents mit verschiedenen Wirkstoffen. Bei Ausflügen in tropische Länder bietet sich beispielsweise der Wirkstoff DEET an. Hierbei handelt es sich um ein typisches Insektenabwehrmittel, dass sich bereits seit 50 Jahren auf dem freien Markt bewährt hat. In Ländern, die nicht so gravierend belastet sind, können Wirkstoffe wie Icaridin eingesetzt werden. Dieser Wirkstoff schützt gleichzeitig vor Zecken. In freier Wildbahn sind die sogenannten Repellents sogar noch immer die einzige Möglichkeit, um sich gegen Mücken zu schützen.

Zusätzlich zu den typischen Repellents bieten sich noch folgende Maßnahmen an:

Richtige Kleidung, hilft ebenso gezielt gegen Mückenstiche. Auch helle Kleidung kann abschreckend auf Mücken wirken. Durch lange Kleidung sind große Hautflächen bedeckt.

Moskitonetze und Fliegengitter helfen zusätzlich vor Mückenstichen. Diese Netze sind einfach und schnell montierbar, auch im Urlaub und zudem sind sie kostengünstig.

Mückenstecker sind ebenso keine effizienten Helfer im Kampf vor Mücken und sie sind in der Lage den Innenraum vor Mücken zu befreien. Man unterscheidet hierbei zwischen Ultraschallgeräten und Biozidverdampfer. Die sogenannten Biozidverdampfer sind in der Lage Mücken einfach zu töten. Ultraschallgeräte sind ebenso effizient, verjagen aber durch akustische Signale nicht alle Mückenarten.

Kinder und Babys vor Mücken schützen – Die besten Tipps!

Im Regelfall verlaufen Mückenstiche bei Babys oder Kindern ebenso einfach und unkompliziert, wie Mückenstiche bei Erwachsenen. Dennoch sollte man bei Kindern und Babys vorsichtig sein, denn Schwellungen und Rötungen sind für die kleinen Betroffenen besonders ärgerlich. Um eine vernünftige Sicherheit zu erschaffen, sollte man bei den Kindern infolge dessen eine besondere Vorsicht walten lassen.

Mückenstiche bei einem Baby

Kinder und Babys haben eine besonders zarte und weiche Haut und sind aufgrund dessen bevorzugte Opfer für Stechmücken verschiedener Arten. Da die weiche Kinderhaut sehr stark auf Stiche reagiert, sollten Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt werden. Da chemische Produkte nicht bei Kindern genutzt werden sollten, ist auf Hausmittel oder Produkte aus der Apotheke zurückzugreifen. Im Regelfall reicht es bei Kindern jedoch schon auf das simple Kühlen zurückzugreifen, um den Mückenstich einzudämmen und keine bösen Entzündungen aufkeimen zulassen.

Entzündungsgefahr bei Babys und Kindern

Bei Kindern besteht leider die Gefahr der Entzündung, da sie dazu neigen die Stiche einfach aufzukratzen. Somit gelangen Bakterien in die Region. Entzündungen sind die Folge. Empfehlenswert ist es hierbei die Fingernägel so kurz wie möglich zu halten und die Einstichstellen gut zu kühlen, so ist der auftretende Juckreiz eingedämmt.

Wann sollte man den Arzt aufsuchen?

Meistens halten sich die Folgen eines Mückenstichs jedoch auch bei Kindern in Grenzen, sodass hier kein Arztbesuch notwendig ist. Dennoch kann es vereinzelt dazu kommen, dass die Stiche so stark anschwellen, dass die Konsultation eines Arztes notwendig ist.

Ein Arztbesuch empfiehlt sich bei folgenden Symptomen:

  • Starke Rötungen der Partie
  • Quaddeln, die sich am ganzen Körper ausbilden
  • Unruhe des Kindes
  • Pulsveränderungen beim Kind
  • Atemnot beim Kind

Sollten die oben aufgeführten Symptome auftreten, so können diese auch immer ein Anzeichen für eine bestehende Allergie sein, sodass man hier dringend einen Arzt aufsuchen sollte.

Vorbeugende Mittel gegen Mückenstiche bei Kindern:

  • Montage von Fliegengittern im Kinderzimmer, so können Kinder auch bei offenem Fenster schlafen.
  • Stehende Gewässer in der Umgebung oder eine Regentonne sollten mit einem Fliegennetz abgedeckt werden
  • Mückenstecker in den Steckdosen anbringen
  • helle leichte Kleidung im Freien hilft ebenso
  • Auch der genutzte Kinderwagen sollte mit einem entsprechenden Netz abgedeckt werden, um das Kind bei Spaziergängen im Wald zu schützen.
  • Die Nutzung von Repellents sollte hier bedacht werden, denn die sind auch bei Kindern wirksam.

Zusätzlich wichtige Informationen zu Mücken

Die Fragestellung ab wann man nach einem Mückenstich tatsächlich zum Arzt soll, kann teilweise nicht ganz so einfach beantwortet werden. Unstrittig ist, dass die allgemeinen Allergien in Deutschland zunehmen. So können beispielsweise auch Mückenstiche zu einer Zunahme an Allergien führen. Neben der Gefahr von Allergien besteht auch die Option, dass man durch das Aufkratzen des Stichs Bakterien in die Wunde reibt und sich auf diese Weise der Stich entzündet. Sollten sich bakterielle Infektionen entwickeln, so kann hier eine Antibiotika – Therapie helfen.

Es gilt, sollten sich folgende Symptome zeigen, so ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen:

  • Ein Frösteln oder ein unbeschreibliches Hitzegefühl
  • Schwindel bzw. Ohnmacht
  • Erbrechen bzw. Übelkeit
  • Quaddeln
  • Schneller Herzschlag
  • Kalte sowie feuchte Haut
  • Atemprobleme
  • Anschwellen des Halses
2 in 1 Campinglampe Mückenkiller, SGODDE USB Wiederaufladbar Moskito Mörder Lampe, IP67 Wasserdichter Anti-Moskito LED Latern, 2000mAh Tragbare Mückenkiller Zeltlampe gegen Mücken, Fliegen, Moskitos für Innen- und Außeneinsatz
  • 【2 IN 1 Mückenkiller Campinglampe】Eine perfekte Kombination von Camping Laterne und Moskito Zapper. 3 Betriebsmodi verfügen - Leicht Hell, Hell, Sehr Hell, Perfekt für Dämmerung, Dunkelheit oder Nebel. Durch 360nm-400nm UV-Licht zieht Mücken innerhalb einem 5m Radius an.
  • 【USB Wiederaufladbare & IP67 Wasserdicht】Über USB komplett aufladbar und können mittels eines beliebigen Gerätes mit einem USB-Anschluss aufgeladen werden (Computer, Ladeadapter, Power Bank,usw.) IP 67 Wasserdicht Fahrradlicht können auch dann benutzt werden, wenn es regnet, schneiet oder hagelt, auch unter Leitungswasser säubern.
  • 【Tragbar & Sicher Zu Verwenden】Campinglampe ist 17*9.5 cm größe, Leicht und kompakt, bietet Ihnen ein einfaches und bequem schlafen für Camping, Reisen und Wandern, Ihre ideale Ergänzung.Verfügt über ein ausziehbaren Haken. Sie können sie auf ein Seil oder einen Ast hängen, oder kopfüber wie eine Laterne.

Fazit:

Mücken sind nervige Zeitgenossen, die nicht nur zu einer Belästigung werden können, sondern auch einige Entzündungen oder gar Krankheiten hervorbringen können. Doch man ist den Mücken nicht kampflos ausgesetzt. Einige Maßnahmen können dabei helfen, um Mücken zu vertreiben und sich und die Lieben zu beschützen.

Quellen & Interessante Links:

https://www.bunte.de/fitness/gesundheit/gefahr-aus-den-tropen-invasion-deutschland-die-gefaehrlichen-asien-muecken-breiten-sich-aus.html