Skip to main content

Schnecken bekämpfen

Schnecken haben sich in den vergangenen Jahren zu einer wahren Plage entwickelt. Durch den ungewollten Import vor einigen Jahren der spanischen Wegeschnecke hat sich das biologische Gleichgewicht in Deutschland stark verlagert. Im kommenden Ratgeber werden die fundamentalsten Themen im Handling mit einer Schneckenplage erörtert und dargelegt, denn einige Aspekte müssen hier beachtet werden.

SnailX Schneckenfalle Starter-Set - Falle & Lockmittel | sichere, saubere und hocheffiziente Schneckenbekämpfung | Schneckenschutz für Garten, Haus & Hochbeet (80 % weniger Schneckenkorn nötig)
  • SCHNECKENSCHUTZ STARTER-SET - Intelligente Schneckenfalle + SnailX Schneckenköder (Lockmittel) - Die Anti-Schnecken Lösung mit patentiertem Funktionsprinzip
  • EFFIZIENTE SCHNECKEN-BEKÄMPFUNG - 80% weniger Schneckenkorn nötig (Kostenreduktion) / Geringer Wartungsaufwand (1 x im Monat auffüllen genügt) / bis zu 400qm Wirkradius (pro Falle)
  • SAUBERE SCHNECKENABWEHR - Bekämpfen Sie Schnecken hygienisch & unauffällig im Garten und Haus. Die Nacktschnecken verenden in ihrem Bau, nicht in Ihrem Garten. Keine Berührung mit verendeten Nacktschnecken

Welche Arten von Schnecken gibt es?

Es gibt verschiedene Schneckengattungen in unserer heimischen Vegetation, die zunehmend anwächst und sich verändert. Um eine Eingruppierung der möglichen Schneckenarten vornehmen zu können, erweist es sich als sinnvoll die unterschiedlichen Schneckenarten zu kennen. Nachfolgend werden die wichtigsten Gattungen, auch die Schnecken mit Haus im Garten , aufgezählt und erläutert. Es gibt jedoch noch eine Reihe mehr von Schnecken, wie die kleine weisse Schnecken im Garten.

Die spanische Wegschnecken

Die spanische Wegschnecke wird auch als Arion lusitanicus bezeichnet. Man erkennt sie an den hellen Streifen, die sich am Rücken befinden. Erfahrungsgemäß richtet diese weitverbreitete Art vor allem in Gärten die größten Schäden an. Bekannt ist sie seit den 1960er Jahren auch in Deutschland. Sie wurde im Übrigen aus Portugal in unsere Breitengrade unfreiwillig importiert und richtet seit dem durchaus beachtliche Schäden an. Jungtiere erkennt man ganz einfach an den Streifen, die sich am Rücken befinden, denn diese sind zunächst orange-gelblich.

Ausgewachsene spanische Wegschnecken sind im Durchschnitt ca. 8 bis 10 cm groß. Ihre Hautfärbung kann teilweise recht unterschiedlich sein, sodass es Exemplare in dunkelbraun, grau-grün oder orange bzw. rot gibt. Mittlerweile sind sie auch nicht mehr komplett von den einheimischen Wegschnecken zu differenzieren. Zunehmend verdrängt diese Schneckengattung einheimische Schnecken. Ein Grund hierbei liegt darin, dass sie bei Angriffen beispielsweise ganz besonders viel Schleim absondert, sodass sie widerstandsfähiger ist, als eine Reihe einheimischer Gattungen. Aufgrund dieser Besonderheit wird sie im Übrigen schlicht von vielen Angreifern gemieden.

Auch die Essgewohnheiten sind im Vergleich zu einheimischen Schnecken teilweise unterschiedlich. So isst sie beispielsweise mit Vorliebe stark duftende Pflanzen, die hart-laubig sind. Einheimische Schnecken rühren diese Pflanzen hingegen nicht an. Die spanische Wegschnecke besetzt aufgrund dieser Aspekte zunehmend den Lebensraum der einheimischen Gattungen. Das biologische Gleichgewicht wird somit nachweislich massivst gestört.

Die klassische Weinbergschnecken

Die klassische Weinbergschnecke wird in unseren Gefilden auch als Helix Pomatio bezeichnet. Grundsätzlich gilt in diesem Zusammenhang, dass alle Schnecken, die über ein Haus verfügen unter Naturschutz stehen. Weinbergschnecken sind dafür bekannt, dass sie besonders kalkhaltige Böden präferieren. Diesen Nährstoff benötigen sie dringend, um ihr eigenes Haus auszubilden.

Die allgemeinen Schäden dieser klassischen Schneckenart halten sich im Vergleich zu anderen Schneckengattung sogar in argen Grenzen. Ein Grund hierfür ist sicherlich, dass sie aufgrund ihres Hauses und dem hiermit einhergehenden Gewicht schlicht nicht in der Lage ist bzw. schlechter dazu fähig ist an Pflanzen oder ähnliches hochzukriechen. Vor allem im Vergleich zu Wegschnecken fällt auf, dass Wegschnecken wesentlich wendiger sind und somit auch signifikant mehr Schäden anrichten können. Mittlerweile ist es auch schon immer wieder beobachtet worden, dass Weinbergschnecken Eigelege der Gattung Nachtschnecke auffraßen.

Weinbergschnecken stehen, aufgrund des Hauses unter Naturschutz. Sie sind jedoch auch eine Delikatesse. Es ist jedoch dringend davon abzuraten selbst loszugehen und Weinbergschnecken zu sammeln, denn sie können durchaus giftige Pflanzen, wie Tollkirschen zu sich nehmen, ohne selbst davon negative Auswirkungen zu spüren. Der menschliche Konsument kann jedoch hier einige Nachteile erleben. Das kann gefährlich sein.

Tigerschnecke

Die Gattung der Monsterschnecken, der Tigerschnegel oder auch der Tigerschnecken wird fachlich richtig auch als Großer Schnegel oder Engelsschnecke oder Limax Maximus bezeichnet. Diese Schnecken wirken auf den ersten Blick zunächst erst einmal beängstigend. Sie sind mit ihren durchschnittlichen 20 cm Körperlänge auch eine der größten Schneckenarten, die es hierzulande gibt. Der Schneckenkörper ist hierbei hellgrau bis bräunlich gehalten und weist schwarze und graue Flecken auf. Bei genauem Hinschauen, fällt auch auf, dass das Muster weniger einem Tigermuster gleicht, sondern eher einem Leopardenmuster gleichkommt. Man findet sie oftmals in den heimischen Wäldern. Diese Gattung richtet jedoch kaum Schäden an.

Garten-Bänderschnecken

Diese Art wird auch als Capea hortensis bezeichnet. Sie sind in der Lage auch auf Sträucher und Bäume zu klettern. Durchschnittlich wird eine solche Schnecke circa 15 mm groß. Sie lebt primär auf dem Boden. Man findet sie in feuchten Wäldern, Lichtungen sowie Gärten. Den Großteil der Schnecken kann man an ihren haselnussbraunen Streifen erkennen. Es gibt vereinzelt jedoch auch Exemplare ohne eine Bänderung.

Genetzte Ackerschnecken

Die genetzte Ackerschnecke wird auch als Deroceas reticulatum bezeichnet. Diese Schnecke verursacht teilweise wirklich schwere und massive Schäden. Diese Schneckengattung kann man unkompliziert an der Zeichnung erkennen. Der Körper an sich ist braun-gräulich gehalten und bietet eine netzartige Maserung. Es gibt einige Mittel, die diese Schnecke bekämpfen können.

Rötliche Laufschnecken

Die rötliche Laufschnecke wird auch als Inkarnat-Schnecke bezeichnet. Sie ist schön und nur wenig schädlich. Die Gattung ist mittlerweile seltener geworden. Eine gebotene Spirale ist ca. 13 bis 16 mm breit. Die Mündung, läuft rötlich aus. Grundsätzlich leben sie eher im Laub und auf feuchten Waldböden, auch Plätze unter den Hecken sind beliebt. Wenn die Schnecken jung sind, können sie vereinzelt auch an Pflanzen herauf klettern. Mit zunehmendem Alter lässt das jedoch nach.

Sind Schnecken schädlich oder gefährlich?

Nicht jede Schnecke ist automatisch eine Problemschnecke. Viele Schnecken sind für das ökologische Gleichgewicht sogar sehr sinnvoll und wichtig. Doch es gibt auch einige wenige Arten, die besonders im Garten für Probleme sorgen und sich zu einer Schneckenplage im Garten entwickeln.

Zu den drei wichtigen Problemarten der Schnecke gehören:

  • Die spanische Wegschnecke
  • Die Gartenwegschnecke
  • Die Ackerschnecke

Aufgrund der hohen Widerstandsfähigkeit der spanischen Wegschnecke, gelang es den Tieren sich stark auszubreiten. Sie hat in den vergangenen Jahren zunehmend das Lebensgebiet der Roten Wegschnecke eingenommen, die in Summe nicht so stabil ist, wie die spanische Wegschnecke. Mittlerweile zählt die spanische Wegschnecke zu einer wahren Plage und ist in Deutschland die verbreitetste Schneckenart geworden. Man spricht in diesem Zuge auch immer wieder von einer wahren Landplage. Da sie nicht wählerisch ist, konsumiert sie alle oberirdischen Pflanzenbestandteile.

Die Gartenwegschnecke ist lediglich 4,00 cm groß und eher farblich dunkel gehalten. Sie ist dafür bekannt die unteren Teile des Wurzelgemüses sowie die Wurzeln an sich zu fressen.

Die Ackerschnecke wird lediglich bis zu 5,00 cm groß. Solange diese Schnecke noch jung ist, präferiert sie auch eher das Wurzelwerk der Pflanzen. Später verlagert sie die Nahrungsaufnahme auf die oberirdischen Pflanzenteile.

Schneckenzeit im Garten, wann kommen sie?

Auch, wenn man die Schnecken nicht immer sieht. Sie sind definitiv da. Die genetzte Ackerschnecke ist beispielsweise dafür bekannt sich tagsüber in den Beeten in klassische Bodenhohlräumen zu verstecken. Die Spanische Wegschnecke hingegen ist dann außerhalb der Beete zu finden, ebenfalls so geschützt wie möglich.

In der Nacht oder auch wenn Regen für einen feuchten Boden sorgt, so kommen diese Spezies zum Vorschein, um ihren Hunger an den Pflanzen und am Gemüse zu stillen. Erfahrungsgemäß sind diese Schnecken nach dem Winter und einer entsprechend dann auftretenden Trockenperiode nur sehr selten zu sehen. Sie kommen dann bei einer einsetzenden Nässe wieder zum Vorschein. Das Auftreten der Schnecken ist hierbei stereotypisch zu werten.

Set 8- teilig Schneckenblech + Eckteile 10086
  • Umweltfreundlich
  • Aus verzinktem Stahlblech
  • ohne Gift

Welchen Schaden können Schnecken im Garten anrichten?

Grundsätzlich kommen Schnecken natürlich auch ökologische Gesichtspunkte zu. Dieser Aspekt sollte nicht unterschätzt werden. Ärgerlich sind in diesem Zuge immer Entwicklungen, die darauf abzielen, dass sowohl Pflanzen, wie auch Gemüsesorten einfach angefressen werden. Noch ärgerlicher ist es, wenn junge Triebe abgefressen werden durch Schnecken und somit das weitere Wachstum in den Gärten negativ beeinflusst wird.

Was fressen Schnecken alles im Garten?

Entgegen der allgemeinen Meinung mögen Schnecken jedoch nicht alle Pflanzen. Pflanzen, die beispielsweise ätherische Öle beinhalten, werden von ihnen eher gemieden. Hierzu zählen Begonien oder auch Eisenhut. Auch Katzenminze, Thymian oder Spinat ist bei Schnecken nicht hoch im Kurs. Schnecken liebe hingegen Salate, Ziermais, Erdbeeren, Zucchini, gute sogenannte Lockpflanzen und auch Blumen wie Dahlien oder Astern.

Die besten Hausmittel gegen Schnecken im Garten sind:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um gegen Schnecken zu kämpfen, wie beispielsweise Kaffeesatz gegen Schnecken oder auch Schnecken im Garten mit Salz bekämpfen. Nachfolgend werden einige Aspekte aufgelistet, zu den TOP 3 der Hausmittel im Garten gehören.

Schnecken durch Gerüche vertreiben

Schnecken sind dafür bekannt, dass sie keine mediterranen Kräuter, Zwiebeln oder Knoblauch mögen. Es ist aufgrund dessen ratsam einfach um die Beete beispielsweise Thymian kreisförmig anzusiedeln. So hält man sich die Schnecken vom Gemüseleib.

Schnecken durch eine Bierfalle stoppen

Man kann ebenerdig vereinzelt Bierbereiche anhäufen, jedoch nur alkoholisches Bier, sodass man das Bier regelmäßig austauschen muss. Schnecken liebe Bier und werden sich darin ansammeln. So können sie dann regelmäßig beseitigt werden.

Schneckeneier können vernichtet werden

Das funktioniert jedoch lediglich im Frühjahr oder Herbst. Schnecken sind dafür bekannt, dass sie sogenannte Gelege mit diversen Eiern im Boden hinterlegen. Aufgrund dessen sollten Gärtner die Böden nach dem ersten Frost umfangreich durch hacken.

Schnecken biologisch bekämpfen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten auch im biologischen Bereich Schnecken zu bekämpfen. Eine der biologischen Waffen im Kampf gegen Schnecken ist die Vertilgung der Schnecken durch Tiere. Durch Fressfeinde können beispielsweise Schneckeneier vertilgt werden. Zu den besten Schneckeneierfresser gehören Aaskäfer, Glühwürmchen, Goldlaufkäfer oder Hundertfüßer oder verschiedene Vögel. Um die natürlichen Helferlein im Garten anzusiedeln, sollte der Garten so natürlich wie möglich gehalten werden.

Schnecken: Über 100 Tipps für den Biogarten
  • Arthur Schnitzer
  • Herausgeber: Löwenzahn Verlag
  • Auflage Nr. 1 (15.06.2017)

Chemische Mittel gegen Schnecken

Produkte mit dem Wirkstoff METALDEHYD

Produkte mit dem Wirkstoff Metaldehyd helfen aktiv bei der Schneckenbekämpfung. Dieser Wirkstoff sorgt bei den Schnecken für eine sehr starke Schleimproduktion. Auf diese Weise führt es zu einer Wasserhaushaltsderegulierung bei den Schnecken. Aufgrund dessen sterben die Tierchen dann auch ab. Oftmals ist es so, dass Metaldehyd nicht bei spanischen Wegschnecken zum Tode führt. Vielmehr werden diese Schnecken lediglich geschwächt. Man muss dann die geschwächten Schnecken dringend einsammeln und entfernen.

Produkte mit dem Wirkstoff METHIOCARB

Methiocarb ist ein stark wirksames Nervengift. Es hat vor allem ggü. Insekten, Schnecken und Spinnentiere eine starke Wirkung. Beim Menschen würde dieses Mittel zum Erbrechen führen. Es wirkt besonders effektiv im Kampf gegen Schnecken.

Das typische Schneckenkorn gegen Schnecken

Das sogenannte Schneckenkorn erscheint in einer kornförmigen Pressung. Diese Methode schadet keinen anderen Tieren. Nachdem Schnecken dieses Schneckenkorn gefressen haben vergraben sich die Schnecken in einem Versteck und sterben dann.

Celaflor Schneckenkorn Limex, 4x 250 g, 3302
  • 4x 250g Faltschachtel
  • Regenfestes Ködermittel gegen Schnecken an Erdbeeren, Gemüse und Zierpflanzen.
  • Schont Igel und andere Nützlinge

Schnecken im Gartenteich, was tun?

Die Bekämpfung von Schnecken im Gartenteich ist eine langwierige Angelegenheit. Schnecken sind sehr robuste Tiere, die auch große Temperaturschwankungen aushalten. Was man tun kann, wird nachfolgend aufgeführt.

Schnecken kommen im Regelfall mit neuen Wasserpflanzen in den hauseigenen Teich. Die meisten Läden achten beim Verkauf eher seltener auf einen potenziellen Schneckenbefall. Der Käufer nimmt dann die Schnecken an den Teich nach dem Kauf mit. Es ist aufgrund dessen sinnvoll die gekauften Pflanzen zuerst ordentlich zu wässern, um die Schnecken her auszuspülen. Die Wässerung muss jedoch über viele Stunden erfolgen. Das Wasser muss in diesem Rahmen immer wieder gewechselt werden. Auf diese Weise werden Pestizide und auch Schnecken herausgespült.

Schnecken populieren immer dann, wenn genügend Futter da ist. Aufgrund dessen sollte man entsprechend die Fische weniger füttern. Auf diese Weise vermehren sich die Schnecken zumindest nicht so schnell. Loswerden kann man die Schnecken jedoch nicht.

Schnecken sind von Haus aus robust. Doch auch sie haben die sogenannten Fressfeinde. Es gibt beispielsweise Fische, die Schnecken fressen. Zu weiteren Fressfeinden gehören Libellenlarven sowie auch einfach schlicht und ergreifend Gartenvögel, wie Amseln, die Teiche lieben. Man kann jedoch auch auf Schneckenfallen zurückgreifen. Schneckenfallen sind im Tierhandel einfach zu erhalten.

Schnecken kann man im Übrigen im Zweifel auch per Hand entfernen. Es kommt in diesem Fall auch immer auf die Größe der Schnecken an. So lassen sich größere Schnecken schneller abfischen. Kleinere Versionen können hingegen auch mithilfe eines Keschers abgefischt werden.

Angebot
JBL LimCollect II 61401 Chemiefreie Schneckenfalle für Aquarien
  • Fang von ungeliebten Schnecken, Garnelen oder Krebsen im Aquarium: Chemiefreie Schneckenfalle mit variabler Höhenbegrenzung des Einlasses
  • Einfache Anwendung: Füllung der Schneckenfalle mit Futter, Einschub der Stäbchen in die gewünschte Höhe, Positionierung der Schneckenfalle über Nacht im Aquarium
  • Zwei Stäbchen zur variablen Höhenbegrenzung: Gegen unbeabsichtigtes Hineingelangen von Fischen, Auch zum Fang von Garnelen oder Krebsen

Schnecken mögen die Kühle in der Nacht

Schnecken mögen keine pralle Sonne, ganz im Gegenteil, kühl und feucht sollte es sein. Gartenbesitzer, die durch das Einsammeln der Schnecken selbige bekämpfen möchten, sollten aufgrund dessen mit einer Taschenlampe bewaffnet in der Dämmerung auf die Suche gehen. Die eigentliche Aktivität befindet sich in der gegebenen Nachtstunden. Die Schnecken können dann eingesammelt und entfernt werden. Man sollte ebenso darauf achten, dass man die Hohlräume identifiziert in denen die Schneckeneier abgelegt werden. Hier sollte man entsprechende Bekämpfungen einleiten.

Fazit:

Schnecken haben sich in den letzten Jahren zunehmend als wahre Plage herausgestellt. Gartenbesitzer sind über diese Entwicklung sehr besorgt und unzufrieden. Doch diese Plage wird von alleine nicht besser ganz im Gegenteil. Es müssen entsprechende Maßnahmen hierzu eingeleitet werden damit die Schnecken eingedämmt werden. Wichtig ist hier die Einleitung entsprechender Maßnahmen.

Quellen & Interessante Links:

https://www.mein-schoener-garten.de/schnecken-nacktschnecken-6791